Ausrüstung


Zum “Fuhrpark” des ABC-Zuges zählen der ErkKW (Sul 66/1), der Dekon-LKW-P (Sul 67/1) sowie der Transportanhänger ABC. Im Einsatzfall übernimmt der ErkKw die Aufgaben des Mannschaftstransport, der Erkundung und evtl. anfallende Fahrten (Materialnachschub, usw.). Der Dekon-LKW-P , der den Anhänger mit sich führt, transportiert den Dekontaminationsplatz.

Beladung des ErkKw

Im ErkKw ist Material zur Verkehrsabsicherung, Ausrüstung zum Feststellen und Nachweisen von Gefahrstoffen und feuerwehrtypische Geräte (Feuerlöscher, FuG 2m) verlastet.

Beladung des Dekon-LKW-P

Am bzw. im Fahrzeug (Kabine) befinden sich ein FuG 4m, Handscheinwerfer, Warnwesten, Ersatzkanister (Benzin und Diesel), Feuerlöscher sowie verschiedene Werkzeuge.

Auf der Ladefläche sind in fahrbaren Transportboxen, die im Einsatz als Puffer von Brauchwasser dienen, die CSA, Atemschutzausrüstung, eine eigenständige Wasserversorgung (Pumpen, Armaturen und Leitungen), ein Duschzelt (15m²), ein Aufenthaltszelt (25m²), eine Einpersonen-Dusche, Mittel zur Dekontamination sowie die Beleuchtung untergebracht. Die Beladung wird durch einen Wasserdurchlauferhitzer (100kW), einer Druckerhöhungsanlage (Wasser), einer Zeltheizung und dem Stromaggregat (8kV) ergänzt.

Beladung des Transportanhänger ABC

Auf ihm sind neben einem Transportsystem für liegend Verletzte noch Tische und Stühle verladen. Er ergänzt die Beladung des Dekon-LKW und gehört somit fest zur Ausrückeordnung.

Der Dekon-Platz im Überblick

Der Dekon-Platz von oben

Im vorderen grauen Zelt werden die kontaminierten Personen registriert und entkleidet. Es ist in zwei Bereiche für gehende und liegende Personen geteilt. Im mittleren Teil befindet sich das Duschzelt in dem die Personen mit Wasser und speziellen Reinigungsmittel dekontaminiert werden. Danach werden sie im rechten Zelt getrocknet und mit Einweganzügen wieder bekleidet und werden dann zu den Verbandsplätzen oder Aufenthaltszelte verbracht.

platz

Stromversorgung

Um von der Umgebung möglichst unabhängig arbeiten zu können wird der gesamte Platz von einem Stromaggregat mit einer Leistung von 8 kV versorgt.

generator

Die Warmwasseranlage

Die Anlage besteht aus zwei Geräten die zum einen das Wasser erwärmen und für den nötigen Druck sorgen. Im Vordergrund die Druckhaltungsanlage die das System konstant auf einen Wasserdruck von 4 bar hält. Dahinter ist der Dieselbetriebene Warmwasserkessel zu sehen, der das Wasser auf eine Temperatur von ca. 80 °C erwärmt um damit die Dusche sowie die Zeltheizung zu versorgen. Das Wasser wird je nach Standort von Hydranten oder Wasserführenden Fahrzeugen entnommen. Dafür sind auf dem Dekon-LKW-P B und D Schläuche, Verteiler, Übergangsstücke sowie ein Standrohr und Kupplungsschlüssel verladen.

kessel

Zeltheizung

Für die Beheizung des Dekon-Platzes stehen ein Warmwasserheizer (Bild) und ein dieselbetriebener Warmluftheizer zur Verfügung. Der Warmwasserheizer wird über die Warmwasseranlage versorgt und sorgt im hinteren Zelt für angenehme Temperaturen. Die Dieselheizung versorgt das graue Behandlungszelt mit warmer Luft.

heizgeblaese

Transportsystem

Das Transportsystem führt durch den gesamten Dekon-Platz und ermöglicht den schnellen und schonenden Transport durch die Dekonstrecke für liegende Personen.

system

Duschzelt

In dem ca 15m² großen Zelt werden die entkleideten Personen dekontaminiert. Hierzu wird das erwärmte Wasser sowie je nach Schad-/Kampfstoff spezielle Reinigungsmittel verwendet.

dusche

Schmutzwasserpumpen

Um eine weitere Gefährdung der Einsatzkräfte durch das kontaminierte Schmutzwasser möglichst gering zu halten wird es mit den Schmutzwasserpumpen aus dem Duschzelt in die Auffangwanne gepumpt und danach je nach Verschmutzung sicher entsorgen zu können.

pumpe

Wasserbehälter

Die beiden fahrbaren Wasserbehälter dienen zum puffern von Brauchwasser sowie als Transportbox der Ausrüstung. Sie haben ein Fassungsvermögen von 1000 ltr.

schmutz

Auffangbehälter

Die beiden Faltbehälter mit jeweils 5000 ltr. Fasungsvermögen dienen zum Auffangen von kontaminiertem Wasser. Sie besitzen C- Anschlüsse zum einfachen und sicheren befüllen. Die Entsorgung wird von einen Fachbetrieb erledigt.

auffangbehaelter